1. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Weitere Informationen

"Royal Blues 1860" müssen Zaunfahne wieder abhängen

Dieses Thema im Forum "Kurvenpolitik" wurde erstellt von OliverGriss, 13. Februar 2017.

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. OliverGriss

    OliverGriss Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    4. November 2016
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    28
  2. quicksilver

    Registriert seit:
    7. Februar 2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    5
    Den runden Tisch gibt es doch schon seit langem, in Form des Fanrats.

    Das aber alle an einem Strang ziehen ist leider wohl eher Wunschdenken - Die Gründe dürften wohl bekannt sein.
     
  3. Peter Wagner

    Peter Wagner Junglöwe

    Registriert seit:
    7. Februar 2017
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    32
    "Offtopic on"

    Zu schade, hier noch keine Diskussionskultur.
    Im Blog drüben schon wieder jenseits der 120 Beiträge für dieses gleiche Thema.
    Da sollte doch mal an der Mitgliederstatistik hier gefeilt werden:
    Guckst du auch hier meine Frage nach der klaffenden Schere zwischen Blog und Forum:
    www.dieblauelounge.de/index.php?threads/mitgliederverh%C3%A4ltnis-db24-und-lounge.114/
    Auch wenn diese von mir dort in falscher Kategorie erstellt wurde(sollte in richtige verschoben werden)

    Sorry, auch wenn es hier wieder falsch angesprochen wurde
    Möchte noch einmal fragen - wie ist das Verhältnis der Mitglieder hüben wie drüben?
    Soll oder muss hier am Verhältnis was gedreht werden? Oder ist die Werbundssituation hier noch nicht so, dass sich das hier auszahlen würde?

    "Offtopic off"

    Gruß
    Peter
     
    #3 Peter Wagner, 13. Februar 2017
    Zuletzt bearbeitet: 13. Februar 2017
  4. Alter Zausel

    Registriert seit:
    11. Februar 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    4
    Ich finde das schon ziemlich lächerlich. Auf der einen Seite den Support zu verweigern, aber auf der anderen Seite auch keiner anderen Gruppierung erlauben was neues aufzuziehen. :coldsweat:

    So was verstehe wer will.
     
  5. Peter Wagner

    Peter Wagner Junglöwe

    Registriert seit:
    7. Februar 2017
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    32
    Wie ich drüben schon mehrfach kundgetan hatte:
    KINDERGARTEN

    Gruß
    Peter
     
    WeissbierWaldi gefällt das.
  6. Bauerngirgel

    Bauerngirgel Kleinlöwe

    Registriert seit:
    7. Februar 2017
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    39
    Jeder Fan, jede Gruppierung hat das Recht, selbst zu entscheiden, wo und wie sie aktiv werden. Meinetwegen gibts dann auch noch eine Hackordnung, dass wenn die Großen was aufziehen, die Kleinen sich erstmal hinten anstellen müssen.

    Aber den Kleinen eigene Aktionen zu "untersagen", obwohl man selbst nichts machen will, das geht gar nicht. "Ich will, dass hier Totenstille herrscht und das gilt auch für Dich!" - sowas heißt für mich, andere mundtot zu machen. Das mag es vielleicht bei der Mafia geben, aber bitte nicht bei 1860!
     
    Thomas, WeissbierWaldi und da Bianga gefällt das.
  7. da Bianga

    da Bianga Kleinlöwe

    Registriert seit:
    7. Februar 2017
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    31
    Ich war jetzt mal so frei mich diesbezüglich an das Präsidium zu wenden.
    Ich habe unsere 3 Präsidenten per mail dazu aufgefordert das nötige zu unternehmen damit sowas nicht nochmal vorkommt.
    Bei der Beleidigung vom Bonanza gibt PC eine Pressemitteilung raus, da müssen sie bei der Nötigung gegenüber den Royal Blues auch tätig werden.
    Bringen wird das natürlich nichts, denn die Ultras sind hald eine Menge Wählerstimmen. PC wäre nicht Präsident wenn sich die anwesenden Ultras nicht enthalten, sondern nach ihrer echten Meinung abgestimmt hätten.
     
  8. LNHRT

    LNHRT Kleinlöwe

    Registriert seit:
    7. Februar 2017
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    15
    Ich find die Aktion total daneben. Auf der einen Seite wird von den "Ultras" viel gefordert, was ich durchaus auch legitim finde. Auf der anderen Seite sind sie aber überhaupt nicht bereit selbst einen Schritt nach vorne zu gehen. Genauso wird im Internet geschrieben, dass ja jeder selbst etwas organisieren kann. Wenn dies dann geschieht, wird es jedoch wieder unterbunden. Was jetzt? Dieses ewige hin und her könnte die Reputation der Ultras nachhaltig schädigen. Ich finde es traurig, wie sehr so ein Theater die Lager spalten kann. Ich denke und hoffe, dass ein gemeinsamer Runder Tisch endlich mal ne Lösung liefert. Auch wenn diese nicht sofort umzusetzen ist, kann es so nicht weitergehen.
     
    WeissbierWaldi gefällt das.
  9. ShadowAngel

    ShadowAngel Junglöwe

    Registriert seit:
    7. Februar 2017
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    178
    Schrieb ich auch dort. Das ist einfach so grenzenlos peinlich, kindisch und erbärmlich.
    Sind das erwachsene Menschen oder 5jährige die such um Schaufel und Eimer im Sandkasten streiten?

    Dazu eben noch die "Fans" die aber nur auswärts supporten, weil es Vollidioten sind (anders kann man das nicht mehr ausdrücken. Entweder bin ich Fan vom Verein oder ich bin eben kein Fan aber halb-halb wegen einem Stadion oder sonst was ist mehr als nur dämlich)
     
    WeissbierWaldi gefällt das.
  10. Snoopy.

    Snoopy. Löwe

    Registriert seit:
    6. Februar 2017
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    601
    Das mit den „Ultras“ ist eine Never-Ending-Story. Klar, sie fehlen und vielleicht ist dadurch auch zu Hause der eine oder andere Punkt liegen geblieben, weil das „Pushen“ nicht wirklich eines war. Ist auch schwer, in einem Stadion, das in der Regel zu 20% gefüllt ist.

    Ich muss allerdings auch anerkennen, dass sie ihr Ding durchziehen. Klingt komisch, wenn man es eigentlich als „albern“ empfindet, gerade mit dem Heim/Auswärts Ding. Ich wollte mich aus der Diskussion raushalten, da bin ich zu weit von der Szene weg. Ich akzeptiere und respektiere den Standpunkt. Hätte man einfach weitergemacht wäre es wohl oder übel so etwas wie ein Gesichtsverlust geworden. Und wenn man ehrlich ist: es konnte doch nichts Besseres passieren. Keine Kritik mehr im Stadion, kein Ismaik raus. Gerade in Zeiten, in denen Kritik nicht unbedingt zum Stolz und zur Ehre passt.

    Eine Gruppierung muss sich erst entwickeln. Egal ob das jetzt irgendwelche „Müncher-Löwen(babys)“ sind oder irgendwelche Restbestände von CN/GB. Die Gräben sind ja doch recht tief, muss man ja nur mal die Kommentare lesen, die auch die Themen der jetzt boykottierenden Ultras sind: Stadion, Investor, „the way to the top“. Das sind die Themen, in denen es bei DB24 geht, im Löwenforum, am Stammtisch, im Stadion. Die Szene ist ja da, zumindest in Teilen, also Auswärts. Sie wird auch wieder zu den Heimspielen kommen, wenn auch nicht dieses Jahr oder erst zum Ende hin. Dass es bis dahin den einen oder anderen Machtkampf innerhalb und dritten Gegenüber gibt, ist auch logisch. Den TSV bringst du nicht so einfach aus deinem Herzen und deinem Leben. Die Platzhirsche stecken ihr Revier ab, mehr ist das für mich nicht. Da würde ich jetzt keinen Hype machen, auch wenn es schon albern ist, wenn man eine Zaunfahne abnehmen muss. Wie die Hirsche in der Brunft.

    Ach ja: Den Artikel wollte ich noch verlinken:

    http://www.br.de/themen/sport/inhalt/fussball/fussball-und-gewalt106.html
     
    #10 Snoopy., 13. Februar 2017
    Zuletzt bearbeitet: 13. Februar 2017
    ICFPFALZ, Youngblood und IMMORTAL1860 gefällt das.
  11. WeissbierWaldi

    WeissbierWaldi Junglöwe

    Registriert seit:
    7. Februar 2017
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    172
    Ich bin nach wie vor enttäuscht von den Ultras.
    Etwas bin ich ja schon in das Thema eingetaucht bevor es jetzt endlich mal auf den Tisch kommt.

    Daß die Gruppe hier und auf der DB24 liest und schreibt ist offensichtlich.
    Aber daß mal einer sagt ich bin Ultra, geht wohl nicht. Wie kleine Kinder kommt mir des vor

    Nur warum kann keiner von den vernünftig diskutieren oder auf Fragen antworten...?
    Diese Geheimniskrämerei ist ein Kindergarten.
    Die sollten doch mal vernünftig darstellen was deren großes Problem ist; fragst danach wirst nur angemacht.

    Stadion, H.I. usw. - Des Stadion wird mit Sicherheit noch einige Jahre unsere Spielstätte sein, H.I. ist auch Fakt wie andere Dinge auch die man nicht wegdiskutieren oder durch Abwesenheit beschleunigen kann.

    Probleme löst man in dem man redet und nicht 20-jährigen eine Fahne verbietet !!!
    Die neuen Fans in der Kurve haben des richtig gemacht die Fahne weg zu nehmen.

    Ich geh davon aus daß es sonst gewaltsam geschehen wäre. Klar is ne Vermutung von mir.

    Ab der neuen Saison würd ich als Veranstalter, Verein mir genau überlegen wem ich meine Karten verkaufe !
    So in dem Sinn Druck erzeugt Gegendruck. Der Druck geht übrigens von den Ultras aus...

    Stellt euch halt mal einer vernünftigen Diskussion hier.... Wir sind Fans, und I H R ???
     
    #11 WeissbierWaldi, 13. Februar 2017
    Zuletzt bearbeitet: 13. Februar 2017
    da Bianga gefällt das.
  12. Blinkster

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Ganz ehrlich, Royal Blues (also "königsblau") und dann noch RB (wie Red Bull) als Kürzel. Wer soll die bitte ernst nehmen? Über sowas macht man sich doch vorher Gedanken.
     
    CLS05 gefällt das.
  13. Snoopy.

    Snoopy. Löwe

    Registriert seit:
    6. Februar 2017
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    601
    Soll vielleicht auch eine Botschaft sein. RB1860
     
  14. Löwenstark

    Löwenstark Kleinlöwe

    Registriert seit:
    6. Februar 2017
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    71
    Schlimmer als der Name CosaNostra ist es jedenfalls nicht. Und was lächerlich sein soll, dass die ein unabhängiges Stück Fankultur zur Unterstützung der Mannschaft zelebrieren wollen, erschließt sich mir überhaupt nicht.

    Eine Frechheit wäre hingegen die Nötigung durch Alt-Ultras, die Fahne abzuehmen, wenn es diese Aktion so gegeben haben sollte.
     
  15. ShadowAngel

    ShadowAngel Junglöwe

    Registriert seit:
    7. Februar 2017
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    178
    Und Münchner Löwen ist der Name eines Clubs für Homosexuelle, der nun auch nicht so unbekannt ist.
    Bei den Namen wurde mal wieder ganze Arbeit geleistet und dafür gesorgt, das man Spott ernten wird.
     
  16. Bauerngirgel

    Bauerngirgel Kleinlöwe

    Registriert seit:
    7. Februar 2017
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    39
    @Snoopy: Dass sie "ihr Ding durchziehn" gestehe ich ihnen zu. Jeder, wie er meint, das ist schon ok.

    @WeissbierWaldo: Dass die Ultras ihre eigene Kultur haben, Regeln, Rituale, lass ich ihnen auch gerne. Dass sie anonym bleiben wollen - auch das scheint dazuzugehören. Es ist eine Welt, die nicht die meine ist, aber das find ich nicht schlimm.

    Schlimm find ich, wenn sie andere an der Unterstützung von 1860 hindern. Die Unterstützung der eigenen Mannschaft muss über allem stehen. Wenn man für sich selbst aus Überzeugung oder Prinzip oder um ein Zeichen zu setzen bei bestimmten Dingen nicht mitmachen kann oder will, das stell ich jedem gern frei. Aber andere abhalten vom Hinstellen, Rufen, Singen oder Fahnenzeigen, das find ich fürchterlich!
     
    Freitag und da Bianga gefällt das.
  17. Snoopy.

    Snoopy. Löwe

    Registriert seit:
    6. Februar 2017
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    601
    @Bauerngirgel

    "Abhalten von" ist jetzt vielleicht etwas übertrieben, das wird eher nicht der Fall sein. Fahne zeigen: kommt darauf wo und an welcher Stelle.
    Wie gesagt: für mich sind das Revierkämpfe, nicht mehr oder weniger. Wer hat welchen Platz in der Kurve, auch wenn er im Moment nicht da ist. Aber auch das wird sich ändern, bin mir sicher. Aber zu viel würde ich da nicht hineininterpretieren. "Immer locker bleiben"
     
  18. babablue

    babablue Kleinlöwe

    Registriert seit:
    7. Februar 2017
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    34
    durch das ganze könnte sich mal was großes, gemeinschaftliches entwickeln!!!
    das wäre schön!
    was wir nun auch vom fan Sektor brauchen!!!
    des ganze Schlauchboot,grünwalder, HI sollte endlich mal vorbei sein !!!
    Zusammen Halten !!!! Wir sind die LÖWEN !!!
    nur die ganzen Gegenseitigkeiten sind genau die dinge warum wir Löwen nie wirklich erfolgreich waren!!
    immer nur aufs eigene Hemd schaun und alle anderen machens nicht richtig.....
    gemeinsam machen es wir richtig, gemeinsam sind wir stark, gemeinsam erreichen wir was
    vielleicht sollten sich die "alt" Ultras das mal durch den kopf gehen lassen
    es geht ja eigentlich "nur" um unsere LÖWEN !!!
    ich glaub es gibt bald keinen 2ten verein der das sagen kann und denoch so viele und tolle Mitglieder, Fans und Anhänger hat !!!

    wir gewinnen gemeinsam, wir verlieren gemeinsam, egal sportlich oder wirtschaftlich

    die spieler und verantwortlichen scheissen wir dann auch gemeinsam zsam !!! :grinning::grinning::innocent::innocent::smirk::smirk:
     
    Blau und SaschaG79 gefällt das.
  19. babablue

    babablue Kleinlöwe

    Registriert seit:
    7. Februar 2017
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    34
    nur so am rand......!!!
    wird nimmer so viele geben

    wo waren die alle wo ich jahre lang im Grünwalder in der bayernliga gestanden bin mit 2000 - 3000 Zuschauer !?
    egal was für ein wetter!
    egal was die jahrelang für ein scheiß gespielt haben!!!
    egal was da für irre verantwortliche da gewesen sind!!!

    komisch, als dann erfolg gekommen ist, sinds gekommen !!!

    ich bin löwe durch und durch!
    sicher freue ich mich wenn wir erfolg haben, sportlich und auch wirtschaftlich!!!

    meine Meinung, da ich seit der 70er die Löwen mir anschaue

    erfolgreich waren wir nur unter Lorant/Wildmoser!!!

    ausser am november.1977 beim 3:1 gegen die rosaroten!!! rumgenippe rot......... mmmmmmmmmhhhhhhhhhh und ich hatte Geburtstag!
    mir wurde mein heissgeliebter Löwenschal von arsch roasaroten geklaut! bin nachher immer noch LÖWE Gewesen und stolz wie noch nie !!!

    und da gibt es noch sehr sehr viele spiele an die ich mich erinnere.................!!!!

    einfach löwe, wie mein vater...................:hearteyes::innocent::smirk:
     
    SaschaG79 gefällt das.
  20. SaschaG79

    Registriert seit:
    7. Februar 2017
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    22
    Das Thema geht glaube ich den Meisten langsam auf den Wecker. Ich finde schon bald keinen Ausdruck mehr für das Theater. Geteilte Fanszene
    hin oder her,es geht um die Löwen. Wir sollten alle gemeinsam an einem Strang ziehen und die Mannschaft unterstützen. Es gibt momentan keine Alternative was die Stadionfrage betrifft. Ich mag die Arena auch nicht,aber eins ist Fakt. Die Löwen brauchen Fanunterstützung egal ob Ultra oder normaler Fan. Und das ist das was Sechzig egal wo ausmachte. Die Fans haben egal ob Bayernliga oder Bundesliga die Mannschaft nach vorne gebrüllt. Und so muss das wieder sein. Allerdings ist es auch logisch das nicht mehr so viele regelmäßig kommen,weil der sportliche Erfolg seit Jahren ausbleibt. Und für 90% aller Fans gibt es neben dem Fussball halt auch noch andere wichtige Dinge. Ich bin aber davon überzeugt das wir ohne Probleme zumindest wieder rund 25.000 bis 30.000 regelmäßig im Stadion haben wenn es sportlich endlich auch wieder in die richtige Richtung geht. Bei Topspielen wie Nürnberg etc. sind natürlich auch dann locker 70.000 drin. Aber auch wenn es jetzt 18.000 waren,so sollten wir es doch hinbekommen und für Stimmung sorgen. Wir sind Löwen,denn das ist das was uns alle doch vereint. Die Liebe und die Sympathie für Münchens große Liebe!!!!!! Also,auf geht's Löwen!!!

    ELIL
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.