1. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Weitere Informationen

Fanlandschaft beim TSV 1860

Dieses Thema im Forum "Kurvenpolitik" wurde erstellt von WeedyGoofy, 8. Februar 2017.

  1. WeedyGoofy

    WeedyGoofy Kleinlöwe

    Registriert seit:
    6. Februar 2017
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    61
    Eine der vielen Baustellen bei unserem TSV: Die Fans!

    Hardliner, wie Ultras, Arena-Verweigerer, Investorengegner bleiben den Heimspielen fern.
    Der Nachwuchs bleibt aufgrund sportlicher Misserfolge, Chaos in KGaA und Verein aus.

    Die verbliebenen Fans die sich alle 2 Woche in die Arena schleppen werden auch nicht mehr und auch nicht jünger.

    Die Einen beschimpfen die Anderen, weil sie (mittlerweile) den Investorenweg unterstützen.
    Die Nächsten wollen einfach endlich wieder Bundesligafußball sehen während eine andere Partei Sechzig ohne Investor im Amateurfußball gutheißen würde - Hauptsache Grünwalder Stadion!
    Dazu kommen Organisationen wie ARGE, Pro1860, Löwenfans gegen Rechts und andere, zwischen denen es immer wieder kracht.

    Was muss passieren, damit endlich wieder alle an einem Strang ziehen?
    Wie holt man möglichst viele bestehende Fans ab und bekommt diese unter einen Hut?
    Wie macht man den Verein wieder für "Vereinslose" und Kinder attraktiv?

    Diese und viele weitere Fragen würde ich gerne mit euch diskutieren.

    Da mir bewusst ist, dass dieses Thema durchaus "höchst explosiv" ist, bitte ich euch schon zu Beginn fair und respektvoll verschiedene konstruktive Ansätze und Meinungen zu diskutieren.

    Ich freue mich auf eure Beiträge!
     
    Freitag gefällt das.
  2. IMMORTAL1860

    IMMORTAL1860 Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2017
    Beiträge:
    1.083
    Zustimmungen:
    597
    Ich denke das mit dem "an einem Strang ziehen" wird dir keiner Beantworten können.Ich denke auch das sich das nie wieder kitten lässt. Da ist der Zug abgefahren. Allein die Situation mit den unterschiedlichen Gruppen bei Fans eines Klubs ,die sich gegenseitig bekriegen ist ja schon einmalig in ganz Deutschland. Egal was kommt, eine Seite wird immer "verlieren" und weiter "kämpfen".

    Deine anderen Fragen, lassen sich kurz und knapp beantworten : Sportlicher Erfolg!
     
  3. WeissbierWaldi

    WeissbierWaldi Junglöwe

    Registriert seit:
    7. Februar 2017
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    171
    Gibt da ein einfaches Konzept; Erfolg der Mannschaft

    Momentan kannst da fast nur etwas abwarten; ich glaub auch nicht daß das von Heute auf Morgen geht

    Die verschiedenen, ich sag mal Fangruppen, müssen aufeinander zugehen.

    PS: Den Beitrag wollt ich Gestern abschicken aber dann war des Forum platt. Aber deckt sich eigentlich mit dem Beitrag oberhalb von mir
     
  4. Youngblood

    Youngblood Junglöwe

    Registriert seit:
    7. Februar 2017
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    68
    Sobald es ein eigenes, neues Löwenstadion in München gibt, werden alle wieder kommen und an einem Strang ziehen. You'll see :smiley:
     
  5. ICFPFALZ

    ICFPFALZ Löwe

    Registriert seit:
    7. Februar 2017
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    335
    Fanlandschaft ist nett ausgedrückt. Es wirkt eher wie ein verbranntes Feld. Leider.
    Jede Gruppierung hat Gründe für ihr handeln. Wir z.B. supporten weiter und beobachten.