1. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Weitere Informationen

2018/2019 16.Spieltag: Karlsruhe - TSV 1860 München

Dieses Thema im Forum "Liga" wurde erstellt von IMMORTAL1860, 23. November 2018.

  1. IMMORTAL1860

    IMMORTAL1860 Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2017
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    618
    Am 16.Spieltag der 3.Liga Saison 18/19, reist der TSV 1860 München zum Karlsruher SC.
    Anstoss im Wildparksradion ist am SO 25.11 um 13 Uhr.

    Die Löwen stehen derzeit mit 19 Punkten auf Platz 10 der Tabelle, der KSC befindet sich mit 26 Punkten auf Platz 3.

    Verzichten müssen die Löwen auf:
    - Nicholas Helmbrecht
    - Jan Mauersberger
    - Markus Ziereis
    - Hendrik Bonmann
    - Koussou

    Die Begegnung 60 vs KSC gab es in Pflichtspielen bis jetzt 45x, aus Sicht der Löwen: 19S, 10U, 16N

    Live Übertragung: Telekom Sport
    Liveticker: dieblaue24
     
  2. Snoopy.

    Snoopy. Löwe

    Registriert seit:
    6. Februar 2017
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    600
    Wenn wir am Sonntag 20 Punkte haben sollten, wäre das schon ganz gut. An einen Dreier glaub ich jetzt nicht wirklich, allerdings hoffe ich doch, ein wenig ein anderes Spiel zu sehen als in letzter Zeit.
     
  3. bla1860

    bla1860 Junglöwe

    Registriert seit:
    7. Februar 2017
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    281
    Mir fällt das auf db24 die letzten Tage schon auf und verwundert mich doch ein wenig.

    Wieso bist du so krass negativ eingestellt was die Leistungen der Mannschaft und die aktuelle sportliche Sitaution betrifft?

    Ich sehe das auch nicht komplett ohne Kritik. Also da geht schon mehr und die Mannschaft kann auch mehr als sie aktuell bringt.
    Aber wenn man das ganze in Verhältnis zum generellen Niveau der 3. Liga und auch zum Status als Aufsteiger setzt, dann ist das eigentlich absolut in Ordnung.

    Von daher versteh ich die doch (wie ich finde extreme) negative Haltung nicht so ganz.
     
  4. IMMORTAL1860

    IMMORTAL1860 Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2017
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    618
  5. IMMORTAL1860

    IMMORTAL1860 Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2017
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    618
    Normalerweise würd ich nen Punkt Auswärts und dann noch beim 3. und Aufstiegsanwärter, sofort unterschreiben, aber durch das ganze unnötige Punkte verbummeln in letzter Zeit, ist das fast zu wenig, wenn man die Tabelle anschaut, muss eigentlich ein 3er her. Aktuell 7 Punkte auf KSC und 2 auf Köln.

    Mit der Spielweise, den meist gleichen Fehlern und Wechseln will ich garnicht anfangen, er hat es ja neulich selbst gesagt das es wegen unter der Woche Hennef ein Problem ist.
     
    ICFPFALZ und Snoopy. gefällt das.
  6. Snoopy.

    Snoopy. Löwe

    Registriert seit:
    6. Februar 2017
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    600

    Ganz einfach: weil das, was die Mannschaft zeigt, nicht für die 3. Liga reichen wird. Hab ich schon nach dem Aufstieg geschrieben: da wird man sich bei der Spielweise was anders einfallen lassen müssen, da hat der Trainer gewaltige arbeit vor sich, vom Passspiel bis zur Taktik über Räume und Bewegung. Vom der Platzierung her kommt von mir kein Wort, ich hab immer gesagt, hoher einstelliger Platz. Aber so wird das gefährlich und das was kommt, ist zu wenig für diesen Kader.

    Am Anfang der Saison haben wir uns die Punkte selbst weggenommen. Ich hab damals geschrieben, dass das System bzw. die Spielart und Spielweise von Bierofka uns mehr Punkte kostet als es einbringt. Hat man korrigiert, man steht jetzt in der Defensive besser, aber das nach vorn funktioniert nicht richtig. Wir schafffen es nicht, die Zielspieler einzusetzten. Mit hoch und weit langweilst du auf die Dauer jede Abwehr. Bei den Standards sind wir im Grunde auch nur stehend, es kommt kein Chaos in die Abwehr. Vom Passspiel und Laufwege will ich jetzt erst gar nicht anfangen. Und dieses "Aufsteiger"-Argument kotzt mich mittlerweile nur noch an. Das ist ein Alibi für Trainer und Mannschaft. Genauso wie "Lernprozess". Das jetzt in dieser Liga seit 15 Spieltagen und ausser der Fehlerkorrektur, dass man dem Gegner 90 Minuten lang auf den Beinen steht, sehe ich nicht wirklich von einem Lernprozess.

    Wir wollen das Spiel schnell machen, in dem man gleich sofort nach Ballgewinn die Spitzen einsetzten will. Gelingt meist nur mit hoch und weit, Weber ist da auch so ein Kandidat, der spätestens nach dem 3. Ballkontakt hoch und weit spielt. Es gibt so gut wie kein Entgegenkommen zum Ball, die Abstände gleichen einer Ziehharmonika nach dem Wechsel von Devensive in Offensive. Dadurch kommen wir immer wieder in Probleme. Selbst gegen 10 Mann, wie im letzten Spiel. Da hat der Gegner sogar noch vor der Pause einen Tausch durchgeführt, aber wir sind nicht in der Lage, diese 10 Mann münde zu spielen. Wir spielen 4. Liga, viel unterschied ist da nicht. Nur einer: das wird für diese Liga, die eh extrem eng ist, so nicht reichen. Erst zum Ende des Spiels hin kam da auch mehr über die Außen. Hat man davor auch versucht, aber oft wurde dann wieder auf den Ball getreten.

    Wir versuchen zwar immer wieder mal, den Ball flach zu halten, aber das führt meist dazu, dass wir den Ball in der Mitte verlieren, vor allem, wenn der Gegner uns keine Zeit lässt. Vorn ist keine Bewegung drin, damit mal beim Gegner in der Abwehr das Chaos ausbricht, so wie oft bei uns in der Abwehr, obwohl das besser geworden ist. Konter werden oft nicht ausgespielt, weil man auf den Ball tritt und erst mal schauen muss, wo seine Mitspieler stehen. Meist gedeckt, gedoppelt. Über das Zentrum geht auch nicht viel, dass wird ja gerne komplett überspielt. Meistens mit Ballverlust, entweder weil Grimaldi meint, gegen alles und jeden sich durchtanken zu müssen, was meistens mit einem Pfiff gegen ihn endet oder weil man zu lange warten muss, bis der Rest nach vorn geeilt ist.

    Ich hab dieser Spielart jetzt 15 Spieltage zugesehen und es wird nichts besser, ist das gleiche wie letztes Jahr. Und jetzt fang ich halt an, auch das Heiligtum von Bierofka zu kritisieren, mal ganz abgesehen davon, wie Kollege Immortal schreibt, dass mir das mit Hennef/München noch nie gefallen hat. Halte ich eher für Kontraproduktiv, wenn "der Chef" 2 Tage vor dem Spiel zurück kommt. Und wenn ich ehrlich bin sehe ich Bierofka da (noch) nicht als Trainer für Höherwertiges. Gorenzel im Übrigen auch nicht.

    Wir haben bereits letzte Saison gesehen, dass wir gegen Mannschaften auf Augenhöhe alles andere als gut aussehen. Tun wir jetzt meistens auch nicht, Schiedsrichter hin oder her. Wir werden zwar nicht geschlachtet und halten mit, aber das war es dann schon auch. Der Ochsensturm ist eher eine lahme Kuh geworden. Du schreibst ja selbst, dass mit dieser Mannschaft mehr gehen muss, als das, was sie zeigt. Das meine ich auch. Wir haben zwar ganz gute Werte, auch beim Ballbesitz, allerdings wenn man da mal das rumgeschiebe hinten mit berücksichtig, sieht das anders aus. Auch die Zweikampfquoate ist in der Regel ganz gut, aber wir gewinnen die wichtigen Zweikämpfe in der Offensive meist nicht. Wir schaffen es ja auch kaum mehr, Standards zu generieren. Queren, Kreuzen, Grundlinie, Rückraumspiel ... sehe ich so gut wie nicht. Es gibt mehere so Beispiele. Wenn wir offensiv sind, den Ball an den Gegner verlieren, ist bei uns Chaos. Und zwar überall.

    Mag jetzt ein wenig überspitzt dargestellt sein, aber diese Spielart/Spielweise, wie wir sie jetzt die letzten Spiele an den Tag gelegt haben, wird nicht ausreichen um das "sicher" zu bestehen. Jeder kann uns blind auslesen und recht einfach gegen uns verteidigen. Dazu musst du nur die beiden Zielspieler vorn zustellen und die Aussen spätestens 10 Meter nach der Mittellinie blockieren. Und wenn du als Gegner gegen uns ins frühe Pressing geht (oder zumindest in unserer Hälfte rumstehst) kommt der hohe Ball. Für die 4. Liga lang so was, für die 3. eher nicht.
     
    ICFPFALZ und IMMORTAL1860 gefällt das.
  7. Snoopy.

    Snoopy. Löwe

    Registriert seit:
    6. Februar 2017
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    600
    Wenn Bierofka sagt, dass es ein Problem ist, dann ist die Frage, warum er dann nicht in die 2. Reihe tritt und Gorenzel den Vortritt lässt. Ich hab so was ähnliches auch gelesen, allerdings von einem Spieler.

    Wenn wir beim KSC einen Punkt holen, wäre ich schon mehr als zufrieden. Du hast Recht, mit Blick auf die Tabelle - genauer die Punkte (Platzierung wäre ja im Soll) - müsste ein dreier her. Beim KSC rechne ich damit nicht. Letztens hat man auf DB24 über die möglichen Punkte diskutiert. Ich denke, Dreier wären drin bei den Heimspielen gegen Zwickau und Jena, bei den anderen Spielen (Karsruhe (A), Köln (A), Kaiserslautern (H)) wäre ich mit einem Punkt je spiel schon happy.
     
    ICFPFALZ und IMMORTAL1860 gefällt das.
  8. IMMORTAL1860

    IMMORTAL1860 Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2017
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    618
    War eine Frage der Zeit, bis sich die Gegner drauf einstellen,davor hab ich schon länger gewarnt. Man darf gar nicht drüber nachdenken wo man stehen würde, hätte es die Standards nicht gegeben.

    Ich hab's ja heut bei "Adi muss die Tore wieder erzwingen" geschrieben:
    Das is einerseits schon richtig, die "eine" die er bekommt macht er im Moment nicht, bei Mölders as gleiche, aber die bekommen halt über 90min auch nichts brauchbares aus dem Spiel heraus und sind auch, meiner Meinung nach, immer zu viel mit Mittelfeldarbeit beschäftigt, weil eben nichts kommt. Und bei nur hohen Anspielen ist es immer ein "zocken" weil der Gegner Zeit hat sich zu stellen.

    Für mich haben wir auch immer noch keine Stammformation, da spielt einer mal, dann wird er nur eingewechselt, dann is er 2 Spiele komplett aus dem Kader und es rutscht wer rein der 13 Spiele überhaupt keine Rolle gespielt hat und dann wird er nach seiner Einwechslung wieder Raus genommen, was einer Demontage gleicht.
    Kindsvater kommt dann bei Heimspiel, stand 1:1, Gegner 10 Mann, 2 min! vor Schluss, was soll der da noch reissen?
    Is jetzt nur ein Beispiel, wo man sich selbst die Probleme macht, meiner Meinung nach.

    Ich dachte nach dem Haching Spiel: "Ja jetzt ham sie es" war ein starkes Spiel, obwohl wieder hergeschenkt, aber da lag ich falsch, es wurde schlimmer.

    Unglaublich was die schon alles liegen gelassen haben und was möglich wäre, das macht mich fuchsig.
     
    ICFPFALZ und Snoopy. gefällt das.
  9. IMMORTAL1860

    IMMORTAL1860 Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2017
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    618
    Ja, das versteh ich auch nicht (wobei ich zu Beginn nicht dachte das es so ein Problem wird), is sicherlich auch nicht "toll" für die Spieler wenn unter der Woche x was vermittelt und zum Spiel dann y kommt und was anderes(?) will. Anders kann ich mir das nicht erklären, das man nach 14 Spieltagen immer noch keine Spielanlage hat.

    Ich seh da irgendwie KSC als des "leichtere" an, die werden sicher "spielen" wollen und da könnte man mit Konter dann was reissen. Da mach ich mir bei Zwickau und Jena größere Sorgen, dieses Phänomen kennen wir ja seit Jahrzehnten.
     
    ICFPFALZ und Snoopy. gefällt das.
  10. Snoopy.

    Snoopy. Löwe

    Registriert seit:
    6. Februar 2017
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    600
    In einem hast du auf jeden Fall Recht: was wäre ohne die Standards, die uns mehr oder weniger immer wieder mal den Arsch gerettet haben.

    So ganz verstehe ich das System Bierofka nicht, gebe ich offen zu. Auch das von dir angesprochene Wechseln und Aufstellen überrascht mich doch immer wieder. Ich erinnere an Würzburg, da war hinten rechts unser Spieler schon bei der künstlichen Beatmung, wurde ständig von dem frischen Gegner überlaufen und Bierofka lässt ihn drin und bringt: Lex. Da ging's mir fast so wie dir mit dem Glastisch, nur hab ich (aus sicherheitstechnischen Gründen) keinen Glastisch. 2 Punkte hergeschenkt.
     
    ICFPFALZ und IMMORTAL1860 gefällt das.
  11. Snoopy.

    Snoopy. Löwe

    Registriert seit:
    6. Februar 2017
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    600
    Ich war von Anfang an sekeptisch wegen dem "Doppeltrainertum", daher auch meine Aussage, dass Bierofka da lieber in die 2. Reihe gegangen wäre, ebenfalls mit den Praktikas im eigenen Haus. Ist vielleicht für die Mannschaft nicht ganz so schlecht, aber manchmal sollte der Bauer auch fressen, was er nicht kennt.

    Aber es geht da ja nicht nur um das Training an sich und dass man den Jungs mal den einen oder andern Laufweg beibringt oder ihnen zu Herzen legt, dass sie auch wissen sollte, wo der Rest an Freund und Feind um sie herum steht. Es geht auch um die Vorbereitung auf den Gegner. Ich glaube nicht, dass man in Hennef so die Zeit hat um den Gegner sich genau im Videostudium anzusehen. Ich hab auch manchmal das Gefühl, dass wir überrascht sind wie der Gegner auftritt und bis man dann ein entsprechendes Gegenmittel gefunden hat, ist es zu spät. Wenn du halt am Ende im Grunde nur vom Hörensagen weißt, wie das Training abgelaufen ist ... nun ja.

    Warten wir einfach mal ab, was der morgige Tag bringt. Ich werde versuchen, meinen sonntäglichen Pflichtbesuch im Pflegeheim so zu legen, dass ich das Spiel auch sehen kann. Der KSC wird schon zusehen, dass er die 3 Punkte bei sich behalten kann und wird entsprechend Druck machen. Natürlich könnte auch über Konter was gehen, wenn man sie zu Ende spielt. Mit hoch und weit wirst du den KSC allerdings langweilen. Hoffen wir das Beste für morgen und vielleicht gib es ja auch mal wieder einen "dreckigen" Dreier. Am Ende zählen halt nur die Punkte, aber die bekommst du halt auch nur dann, wenn du enstprechend spielst.
     
    ICFPFALZ und IMMORTAL1860 gefällt das.
  12. IMMORTAL1860

    IMMORTAL1860 Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2017
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    618
    Das hab ich mittlerweile, auch schon letztes Jahr, im Griff:tearsofjoy:. Klingt jetzt vielleicht doof: Aber 60 geht an mir, mittlerweile, relativ emotionslos vorbei. Ich bin müde. Gründe dürften bekannt sein.

    Definitiv. Ich seh das noch ne Schippe extremer: Wir finden kein Gegenmittel, weder mit Umstellungen, noch mit Wechseln. Da führen uns die Gegner regelmäßig vor, mir fehlt jetzt grad die Zeit es genau rauszusuchen, man sollte mal ne Auflistung machen, wie oft der Gegner uns mit seinen Wechseln den "KO" gegeben hat, also sprich das Tor fürn Sieg ,Punkt und Entscheidende Szene, da fallen mir, wenn ich mich nicht täusche, auf Anhieb gleich 3 ein ( KL, Würzburg, Wehen) und sind sicher min noch 1-2 mehr.
     
    ICFPFALZ und Snoopy. gefällt das.
  13. Snoopy.

    Snoopy. Löwe

    Registriert seit:
    6. Februar 2017
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    600
    Bist nicht der einige, der müde ist. Ich kenne da schon auch noch ein paar Leute, denen es ähnlich geht.
    Bei mir ist es anders herum, mein interesse an 1860 steigt in den letzten Wochen wieder. Wobei das "desinteresse" bei mir aus privaten Umständen kam auf die ich keinerlei Einfluss hatte. Manchmal gibt es eben weitaus wichtigeres als Fußball.
     
    ICFPFALZ und IMMORTAL1860 gefällt das.
  14. IMMORTAL1860

    IMMORTAL1860 Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2017
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    618
    Ich weis, kenn auch nicht wenige. Juckt "die da oben" aber nicht. Hauptsache oida etc :wink:

    Da wir uns ja schon lange kennen, kann ich mir denken, um was und wen, es geht.
     
    ICFPFALZ gefällt das.
  15. bla1860

    bla1860 Junglöwe

    Registriert seit:
    7. Februar 2017
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    281
    Sorry, hatte und habe heute keine Zeit um auf deinen Beitrag detailliert einzugehen. Vielleicht schaffe ich es die Tage.

    Ist auf jeden Fall auch viel wahres drin in deinem Beitrag, aber den Punkt (und das ist ja eigentlich der grundlegende) sehe ich dann doch anders.

    Wir haben als Aufsteiger von 15 Spielen nur 4 verloren.
    Die 4 Niederlagen waren allesamt nur mit 1 Tor Unterschied.

    Allein das zeigt doch, dass das was wir anbieten für die 3. Liga reicht.

    Nächste Statistik:
    Wir haben Stand heute gegen die Plätze 1,3,5 und 7 schon auswärts gespielt.
    Wir haben keines dieser Spiele verloren.

    Mir ist klar, dass deine Analyse tiefer geht, und mir ist auch klar dass man so etwas tiefer analysieren muss als einfach nur mit Statistiken um die Ecke zu kommen.

    Dennoch sind das Statistiken die nicht komplett wertlos sind und deine doch recht harte und direkte Aussage dass es für 3. Liga nicht reichen wird wiederlegen.

    Wir konnten und können in jedem Spiel mit jedem Gegner mithalten.
    Wir wurden noch kein einziges mal klar besiegt. Weder vom Ergebnis noch von der Leistung her.
    Im Gegenzug haben wir aber schon mindestens 3 Gegner (Lotte, Aale, Cottbus) klar besiegt.

    Mir ist das zu kritisch was da von dir aktuell kommt.
     
  16. bla1860

    bla1860 Junglöwe

    Registriert seit:
    7. Februar 2017
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    281
    Klar Zwinkersmiley is am Start, das schwächt die Aussage ein wenig ab.
    Aber ich weiß ja dass du das grundsätzlich schon eher ernst meinst.

    Ich find das tatsächlich ein wenig nervig, weil man mit den 3 Worten "Hauptsache GWS oida" meint ein Totschlagargument zu haben und ner konstruktiven Diskussion irgendwie auch ein Ende setzt.

    Es ist doch absolut richtig und wichtig, dass man im Verein die sportliche Leistung und Situation sachlich und ruhig bewertet.
    Wieso die gleichen Fehler machen wie immer und in Panik verfallen, zu viel Druck aufbauen, etc.?
    Wir sind absolut im Soll. Es ist nicht alles perfekt, aber es ist vieles gut.

    Wenn man mit Ruhe und Bedacht weiter arbeitet kann man nächstes oder übernächstes Jahr viel erreichen.

    Es muss nicht immer alles gleich sofort sein.
    Vielleicht "juckt" eure "Müdigkeit" "die da oben" auch einfach nicht, weil sie (auch wenns für euch natürlich blöd ist) aktuell ziemlich unbegründet und eher fehl am Platz ist.

    Das hat auch nix mit "Hauptsache GWS oida", sondern viel mehr mit "endlich mal Geduld und Kontinuität oida" zu tun.

    PS: Weg vom Sportlichen.
    Andere waren bis vor 1,5 Jahren jahrelang müde.
    Ich behaupte mal es waren ein gutes Stück mehr als die Leute die jetzt müde sind.

    Wir habens jahrelang ausgehalten, dann müsst ihr da jetzt auch durch.
     
    ICFPFALZ gefällt das.
  17. Snoopy.

    Snoopy. Löwe

    Registriert seit:
    6. Februar 2017
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    600
    Wir haben aber auch nur 4 Spiele gewonnen. Lotte (H) 5:1, Aalen (A) 4:1, Cottbus (H) 2:0, Braunschweig (H) 2:0.

    Lotte steht mittlerweile 2 Punkte vor uns, Aalen steht mit 14 Punkte auf Platz 18, Cottbus ist mit uns stand heute Punktgleich auf der 15 und über Braunschweig schweigt man lieber. In den glorreichen Worten von einem Trainer zu sagen: wir sind nah dran.

    Auch wenn wir zwei Spiele klar gewonnen haben und die anderen zu Null. Ist dennoch recht schwach, dass man keinen bis jetzt von denen, die über einem stehen besiegt hat. Lotte war unser erstes Heimspiel in dieser Saison. Ansonsten können wir mithalten. Wir sollten aufwachen, bevor es andere tun.

    Wir können mithalten, auch mit denen die über uns stehen. Mehr nicht. Mich hat - im Gegensatz zum Trainer - kein Spiel bisher wirklich überzeugt. Weder in der Offensive noch in der Defensive noch im Schwarzen Loch und "hoch und weit" nach vorn erst recht nicht.

    Lotte ist bei mir so etwas wie das 5:2 gegen Aue. Positiver Ausrutscher nach oben.

    Es ist zu wenig, was von dem Kader kommt. Von einem Lex. Es sind 15 Spieltage bisher. Wobei ich eh nicht weiß, was genau das soll mit dem einwechseln oder dann wieder draußen lassen. Wenn der Junge wieder auf die Füße kommen soll, muss ich ihn auch mal drauf lassen. Lacazette das gleiche. Von der Spielanlage und Spielart her spielen wir wie in der letzten Saison. Da hat es für die "Profi" Mannschaften auch nicht gereicht. Das was sich geändert hat, sind die Namen. Allerdings sollte man bei diesen Namen mehr erwarten können, müssen. Wir verfallen viel zu schnell in Hektik, dann nur noch irgendwie den Ball wegbringen. Wir haben einen Spielaufbau, der im Grunde nicht funktioniert. Erstens, weil man die Geduld nicht hat, zweitens haben wir oft zu große Abstände und die vorn warten darauf, was die letzte Reihe macht. Das meist auch noch recht bewegungslos. Kinderspiel für jeden Gegner, die Wege zuzustellen ohne sich großartig anstrengen zu müssen. So lange wir nicht laufen, muss er es ja auch nicht.

    Wenn man es schafft, das Spiel schnell zu machen, von der letzten Reihe aus, gehen wir nicht nur in die Breite sondern auch in die Länge. Da rückt die Hintermannschaft nicht richtig nach. Ich hab manchmal den Eindruck, das man den Gegner mit 2,3,4 Leuten nicht ins Abseits stellen darf, weil's ... warum auch immer. Wenn ich schnell nach vorn spielen will, dann muss alles in einer gewissen Zeit um 40 Meter weiter vorn stehen. Bei uns oft nicht der Fall, dann stehen die zwei Ochsen vorn vorm Berg, endet meist mit Ballverlust oder Pfiff gegen einen. Ich hab auch nicht das Gefühl, dass es so etwas wie "Standard-Spielzüge" gibt. Doch, gibt es, aber das ist im Grunde "Ball zu Grimaldi, alternative Mölders". Also zu den beiden, die grundsätzlich vom Gegner ständig gedoppelt werden. Schön, wenn man die Aufmerksamkeit auf sich zieht, somit sollte eigentlich Platz da sein. Ist auch, aber vom eigenen Mann ist dann oft nichts zu sehen. Oder ist im Raum gedeckt. Jetzt sind wir wieder bei der Bewegung.

    Bei den Spielen, die man nicht verloren hat, hat man oft Glück gehabt. Da waren wir oft genug in den letzten Minuten gewaltig unter Druck, nicht nur einmal. Oder haben drei Punkte hergegeben, weil man dem Druck nicht mehr stand gehalten hat.
     
    ICFPFALZ und IMMORTAL1860 gefällt das.
  18. IMMORTAL1860

    IMMORTAL1860 Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2017
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    618
    Seh ich nicht so das man deswegen einer Diskussion ein Ende setzt. Meiner Meinung nach gibt es Leute in diesem "Flügel" denen es nur darum geht und das ganze am liebsten ohne die Firma. Dabei bleib ich auch. Das du das anders siehst, is mir bewusst.

    Da Stimme ich zu, allerdings möchte ich von "im Soll" nicht reden, wenn ich 2 Punkte vor einem Abstiegsplatz stehe und eine wirkliche Entwicklung der Mannschaft, nach 14 Spieltagen, nicht erkennen kann.

    Abwarten, ich trau denen nicht.
     
  19. IMMORTAL1860

    IMMORTAL1860 Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2017
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    618
    Eben.

    Meiner Meinung nach, is der Kader auch nicht wirklich zu 100% glücklich zusammengestellt. Ich hab ja da vor der Saison schon gewarnt, ein kurzes Beispiel: man hat ein massiges Überangebot an Aussenspielern, wo ständig Spieler raus fallen und dann wieder rein rutschen, was ein "sich finden" fast unmöglich macht, dann hast auf der anderen Seite die IV, die sich fast von selbst aufstellt, wenn dann jemand verletzt ist oder keine Leistung bringt, musst schon einen DM da hinten aufstellen.

    Für den kreativen Part hat man nach der nicht Verlängerung von Gebhart( was ich aufgrund der absehbar langen Ausfallzeit richtig fand) garnix gemacht. Das Bekiroglu da nicht gleich 1:1 rein wachsen wird war klar, der kannte davor auch nur Liga 4 und dann wurde er auch noch oft falsch( auf Aussen) eingesetzt.

    Dann hast noch solche Transfers wie z.b Lex oder Böhnlein, die es für mich gar nicht gebraucht hätte, eben wegen dem Vorhandenen Überangebot und diese Vertragsverlängerungen, ich nenn es mal aus Dankbarkeit, wie z.b Köppel, wo klar war: Der wird nicht mehr dran kommen.

    Das mit den Wechseln während des Spiels, ist dann nochmal ein ganz spezielles Thema, aus dem ich persönlich überhaupt nicht schlau werde und für mich, vorsichtig formuliert, seltsam und nicht nachvollziehbar ist. Das hat uns,mit, einige Punkte gekostet.

    Hab das schon oft auch im Kommentar bereich geschrieben und wurde dann gleich durchs Dorf getrieben, diese Kritik soll kein anzählen oder sonst was von Biero oder sonst wem sein, ich denke jedem dürfte klar sein, das uns diese Hire and Fire Politik seit der Entlassung von Lorant( für mich der größte Fehler der Vereinsgeschichte) mit dahin gebracht hat wo wir sind.
     
    ICFPFALZ gefällt das.
  20. IMMORTAL1860

    IMMORTAL1860 Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2017
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    618