Der "Beste Spieler der Welt"!?

Dieses Thema im Forum "Internationaler Fußball" wurde erstellt von Pascal, 13. Februar 2017.

  1. Pascal

    Pascal Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    3. November 2016
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    40
    Wie oft wird in Kneipen oder am Fußball-Stammtisch diese Frage stundenlang diskutiert.. Ist es tatsächlich nur ein Kopf an Kopf rennen zwischen Cristiano Ronaldo und Lionel Messi, oder haben andere Spieler auch ein Recht darauf, bei dieser Frage genannt zu werden? Neymar vielleicht, oder doch Antoine Griezmann? Kann man diese Spieler überhaupt direkt miteinander vergleichen?

    Wer ist für euch aktuell der absolut Beste Spieler der Welt und weshalb?
     
  2. Youngblood

    Youngblood Junglöwe

    Registriert seit:
    7. Februar 2017
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    45
    Diese Frage kann man nicht wirklich beantworten weil jeder "das Beste" anders beurteilt (siehe Thread "Beste Liga der Welt"). Ausserdem ist die Mannschaft doch wichtiger...

    Ich finde Christian Gytkaer ist der beste Spieler weil er die besten blonde Haare hat und somit am besten aussieht :hearteyecat:
     
  3. Pascal

    Pascal Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    3. November 2016
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    40
    Sehe ich anders.. Stelle ich in meinem Freundeskreis diese Frage, wird ausgiebig diskutiert. Jeder Fan und sportbegeisterte hat eine andere Meinung von dem, was er als "das Beste" definitert und genau das interessiert mich. Und auch, warum er das so sieht.
    Ist ein Forum nicht gerade dafür geschaffen, seine Meinung detailliert über Themen niederzuschreiben, die viele anders sehen? Das macht doch den Reiz einer Diskussion aus..
     
  4. WeissbierWaldi

    WeissbierWaldi Junglöwe

    Registriert seit:
    7. Februar 2017
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    28
    Wenns um die besten Spieler geht kommen auf alle Fälle die Beiden ganz oben vor.
    Nicht umsonst waren die mehrmals Weltfußballer, hab jetzt keine Ahnung wie oft, aber egal.

    Und wenn ich zwischen Ronaldo und Messi entscheiden müßte wär ganz klar der Lionel vorne.
    Der ist auf alle Fälle symphatischer und nicht so arrogant.

    Wenn ich den Ronalda nur seh bei seinen Freistößen wird mir übel wegen dem Gehabe

    PS. Des einzige mal wo er zu ertragen war, war bei der EM, da hat er sich fast wie ein normaler Mensch gegeben
     
  5. ShadowAngel

    ShadowAngel Junglöwe

    Registriert seit:
    7. Februar 2017
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    78
    Definitiv. Ronaldo ist so schmierig und arrogant.

    Ansonsten finde ich "bester Spieler" in einer Mannschaftssportart eigentlich eine unnötige Diskussion. Ein Spieler ist immer nur so gut, wie die Mannschaft um ihn herum. Da kann man der Beste sein und trotzdem hilflos 0:4 gegen Paris untergehen.
     
  6. wo00lf

    Registriert seit:
    7. Februar 2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    8
    Da ist sie wieder die alte Messi vs. Ronaldo Diskussion. Ich sags nur immer wieder, Ronaldo macht Schlagzeilen, weil er riesige Mengen Geld spendet, Fans die Operation zahlt und maskiert mit kleinen Jungs Fußball spielt, Messi weil er Steuern hinterzieht und systematisch Jugenspieler und Stürmer (Alexis Sanchez, David Villa), mobbt, die im gefährlich werden könnten. Ronaldo ist mir der deutlich liebere
     
    Buergi gefällt das.
  7. bla1860

    bla1860 Kleinlöwe

    Registriert seit:
    7. Februar 2017
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    32
    Wenn ich mich zwischen Messi und Ronaldo entscheiden müsste würde ich auf die Karriere gesehen ziemlich sicher Ronaldo sagen.
    Hauptgrund für mich die Zeit ManU.
    Wenn du Messi bei Barca und Ronaldo bei Real vergleichst, dann nehmen sich die beiden nicht viel. Wobei ich sogar fast sagen würde dass das Spiel von Barca nochmal ein Tick mehr auf Messi zugeschnitten ist als das Spiel bei Real auf Ronaldo.
    Der Unterschied ist jetzt für mich, dass Ronaldo auch schon in einer komplett anderen Liga und unter ganz anderen Umständen Weltklasse gezeigt hat. Das fehlt mir bei Messi einfach..
    Ein Leben lang Barca ist sicher irgendwo cool, aber halt auch der "einfachste" Weg. Ich hätte/würde ihn gerne mal in England zB sehen wo das Spiel dann doch nochmal ganz anders ist und wo vielleicht nicht ein kompletter Klub (übertrieben gesagt) auf ihn alleine ausgerichtet ist.

    Ronaldo hatte den schwereren Karriereweg (auch die Zeit bei Sporting usw) und ist sicher der härtere Arbeiter.
    Messi ist vermutlich der ein wenig talentiertere Fußballer.
    Die Werte und Erfolge nehmen sich nicht viel. Aber wie gesagt, dadurch dass es Ronaldo schwerer und nicht nur bei einem Verein gezeigt hat hat er für mich die Nase vorne.

    Generell würde ich aber sagen, dass wir bald ne Wachablösung haben und nen Weltfussballer erleben werden der weder Messi noch Ronaldo heißt.

    Sicher sind da aktuell Neymar, Griezmann, Hazard und evtl Suarez die realistischten Kandidaten.

    Ich würde, auf die Gefahr hin mich in einem blauen Forum unbeliebt zu machen, aktuell aber nen Namen in den Topf als besten Spieler der Welt werfen der in dem Zusammenhang vermutlich so gut wie nie genannt wird:

    Toni Kroos

    Der hat sicher was Weltfußballer angeht keine Chance, weil das zu wenig "Spektakel" ist.
    Aber von der Präsenz her, von dem was der an Bällen spielt, seine Schusstechnik, die Ruhe am Ball usw ist das für mich aktuell fast der Spieler den ich am meisten bewundere.
    Auch wie er sich bei Real eingefügt hat und was er da für eine Rolle spielt ist alles andere als selbstverständlich und nicht hoch genug zu bewerten.
     
    Snoopy. gefällt das.
  8. Dancing_Dudek

    Dancing_Dudek Kleinlöwe

    Registriert seit:
    7. Februar 2017
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    13
    Kroos ist schon ein Guter. Sagt u.a. auch United Legende Paul Scholes:

    :smirk:
     
  9. IMMORTAL1860

    IMMORTAL1860 Junglöwe

    Registriert seit:
    7. Februar 2017
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    221
  10. Brunt

    Brunt Kleinlöwe

    Registriert seit:
    7. Februar 2017
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    14
  11. IMMORTAL1860

    IMMORTAL1860 Junglöwe

    Registriert seit:
    7. Februar 2017
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    221
    Jetzt hab ich mich am pepsi verschluckt...
     
    Brunt gefällt das.
  12. frechdax

    Registriert seit:
    Mittwoch
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    9
    @bla1860

    Wie in gewohnter Manier siehst du analytischer über die Themen, dennoch möchte ich anbringen, dass dein Urteil gegenüber Messi etwas ungerecht wirkt. Letztendlich wissen wir nicht wie viel die beiden wirklich arbeiten, denn der eine macht es spielerisch, der andere mit Athletik.
    Ich finde, man kann die beiden einfach nicht vergleichen, weil beide unterschiedliche körperliche Voraussetzungen besitzen. Warum sollte sich ein Messi die körperbetontere Englische Liga antun? Dafür gibt es meiner Meinung nach keinen Grund. Der Spielstil, der bei Barca an den Tag gelegt wird, kommt auch den Eigenschaften von Messi am nähsten, außerdem wurde auch schon vor Messi mehr das schöne Spiel gepflegt, als anderswo. Es hat ja auch seinen Grund warum Ronaldo bei Real gelandet ist und nicht bei Barca, alles andere mal außen vor, kommt ihm der Spielstil von Real am nähsten. So profitieren die Spieler von den Mannschaften und die Mannschaften von den Spielern.

    Ich finde Ronald und Messi zu vergleichen ist genauso ungerecht wie Berlin und München zu vergleichen.
     
    IMMORTAL1860 gefällt das.
  13. bla1860

    bla1860 Kleinlöwe

    Registriert seit:
    7. Februar 2017
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    32
    @frechdax

    Ja ist schon richtig, dass man die beiden nicht wirklich miteinander vergleichen kann.
    Ich sag auch ganz offen, dass ich schon immer mehr Real und Ronaldo als Barca und Messi Fan war und bin. War schon vor deren Zeit so, dass mir Real mehr zugesagt hat. Ich find Barca als Klub irgendwie ein bisschen langweilig und Real schlicht faszinierender.

    Unabhängig davon sehe ich es eben schon so, dass sich Ronaldo in seiner Karriere quasi mindestens doppelt bewiesen hat und Messi halt "nur" Barca vorzuweisen hat. Wenn du fragst warum sich Messi die körperbetonte Premier League antun sollte, dann kann man da halt als Gegenfrage bringen ob er der beste Fußballer der Welt ist wenn er es in England körperlich vielleicht nicht schaffen würde? Also zumindest nicht auf Barca Niveau.

    Ich denke, dass Ronaldo zumindest kompletter ist als Messi. Eben auch aufgrund des Körpers. Zudem ist er sicher einer der besten Kopfballspieler der letzten 15 Jahre (auch hier spielt natürlich wieder der Körper eine Rolle).

    Und das mit Talent vs Arbeit mein ich gar nicht abwertend Messi gegenüber. Der wird sicher auch hart arbeiten.
    Aber man hört ja schon immer wieder, dass Ronaldo fast schon wie ein Bessesener trainiert. Nach jedem Training noch alleine Freistöße ohne Ende schießt, fast täglich Zusatzschichten im Kraftraum macht etc.
    Ich denke wenn man sagt dass jemand weniger trainiert als Ronaldo dann spricht man dem Spieler damit nicht den Trainingseifer ab, sondern es gibt vermutlich schlicht kaum Spieler auf der Welt die ähnlich viel an sich arbeiten wie Ronaldo.

    Dafür hat Messi eben mehr Talent und muss deswegen auch schlicht weniger arbeiten als Ronaldo, da er vieles wie du ja sagst schlicht durch seine Technik und Wendigkeit löst.

    Aber klar insgesamt ist es schwer da Vergleiche zu ziehen. Ich halte deshalb (und aus anderen Gründen) auch nicht sooo viel von der Weltfußballerwahl. Natürlich muss es so etwas irgendwie geben, da die Öffentlichkeit, und teils auch die Spieler selbst, ja immer Superlative und einen besten brauchen. Aber ne wirklich objektive Wahl ist das ja ohnehin nicht.
     
  14. Brunt

    Brunt Kleinlöwe

    Registriert seit:
    7. Februar 2017
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    14
    Barca langweilig? Sehe ich genau anders herum. Für mich ist Madrid der FC Bauern Spaniens. Aber liegt wahrscheinlich daran das ich schon seit etlichen Jahren öfters nach Barcelona fahre und den Klub und seine Fans einfach Liebe.
     
  15. bla1860

    bla1860 Kleinlöwe

    Registriert seit:
    7. Februar 2017
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    32
    Is vermutlich auch einfach Geschmackssache.
    Ich find den Fußball den Barca spielt auch hammer. Aber mir ist das da irgendwie teilweise alles ein bisschen zu "glatt" und "lieb".
    Weiß gar nicht genau wie ich das erklären soll. Aber speziell die Truppe um Messi, Xavi, Iniesta und Co war für mich so bisschen der Inbegriff der langweiligen und makellosen Schwiegersöhne.
    Das ändert sich jetzt durch Suarez und Neymar ein wenig, aber so generell bin ich eher ein Freund von Typen mit Ecken und Kanten.
    Und da hat Real schon immer mehr zu bieten als Barca meiner Meinung nach.
    Zudem find ich die Historie von Real ziemlich faszinierend. Ich weiß schon auch dass da viel Arroganz und auch dunkle Kapitel im Spiel sind, aber irgendwie ist Real schon nicht zu unrecht DER bekannteste und vermutlich auch einer der kontroversesten Klubs der Welt.
    Sagt mir persönlich einfach mehr zu als Barca.

    Die Stadt Barcelona gefällt mir allerdings auch besser als die Stadt Madrid.
     
    IMMORTAL1860 gefällt das.
  16. Brunt

    Brunt Kleinlöwe

    Registriert seit:
    7. Februar 2017
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    14
    J
    Ja stimmt schon damals wurde die Spielerei ein wenig langweilig.
    Bei Barca heißt es ja: Mes que un Club, und das stimmt wirklich. Barca steht nicht nur für Fußball, Barca steht auch für das schöne und stolze Catalunya. Finde es einfach toll wie sich die auf jedes Spiel freuen, da werden dann überall die Fahnen aus dem Fenster, Balkon und so weiter gehängt. Und bei einer Niederlage sind die alle völlig betrübt und manche gehen nicht mal mehr aus dem Haus, besonders gegen Madrid.
     

Diese Seite empfehlen